Startseite
  Unser Verein    Unsere Tradition    Unsere Schrauber    Unsere Mitglieder    FaLS Archiv    Gästebuch u. Links    Kontakt  
 Unsere Mitglieder 
 Unsere Fahrzeuge 
 
 Aus Zeit auf dem Jakobsweg 
 Nach Santiago de Compostela ? 
 

 Aus Zeit auf dem Jakobsweg von Willi Larl
Hier eine kleine Beschreibung, was und warum, von Willi Larl Ödigheim. 

Auf dem Jakobsweg
... pilgert man normalerweise zu Fuß, mit dem Fahrrad oder man benutzt dazu ein Pferd. Ich habe es mit einem alten Traktor probiert, der sich mit einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von 9 -10 km/h etwas schneller als ein Wanderer und halb so langsam wie ein Fahrradfahrer bewegte. Die Reise begann an der Haustür und endete nach 25 "herrlich verrückten" Tagen und 2317 Kilometern auf dem Praza do Obradoiro vor der Kathedrale in Santiago de Compostela.

Der Traktor
... war so alt wie ich und hatte ein habes Jahrhundert schwere Feldarbeit auf der Zapfwelle, als er zur "letzten" großen Fahrt startete. Seine betagten 12 Pferdestärken, die er aus den 800 ccm seines Einzylindermotors schöpfte, befanden sich in ständigem Kampf mit steilen Bergen und den 2,3 Tonnen Gesamtgewicht des Gefährts. Die Schwäche der Zugmaschine bestimmte zu jeder Zeit den Reiseverlauf und machte die Fahrt zu einer sehr spannenden und bisweilen auch grenzwertigen Sache.

Als Unterkunft
 ... diente ein kleiner, selbstgebauter Schäferwagen im Schlepptau des Traktors.
 
Über den Weg
... sagt man, er sei einzigartig - eine Herausforderung und Offenbarung zugleich.

 

Der Beweggrund
... war banal. Ich wollte einfach mal ein paar Tage ganz für mich alleine sein. Raus aus dem gewohnten Alltag - kein Beruf, kein Mobiltelefon, kein Fernsehen, kein Radio, keine Mails, kein Internet, noch nicht einmal die Familie. Nichts - nur ICH. Nachdenken wollte ich, über die vergangenen Jahre und die Restzeit, die da noch kommen mag.
Zufällig hatte ich von diesem Jakobsweg gehört und hoffte, dort meine AusZeit finden zu können.

Die Fahrt
...entwickelte sich zu einer Reise mit sehr ungewöhnlichen Begebenheiten. Meine Erzählungen nach der Rückkehr führten immer wieder zu der nachhaltigen Aufforderung, ein Buch darüber zu schreiben. Nun habe ich es getan:


 -
Das Buch erschien im Verlag Traveldiary ISBN-10: 3941796321, ISBN-13: 978-3941796324, 176 Seiten, Abbildungen in Farbe, 14,80 Euro und ist ab sofort lieferbar.
Portofreie Direktbestellungen vom Autor können hier www.larl.de/ getätigt werden.
  BUE-CMS Version 4.5.2